Pressemitteilungen aus dem ARD-Hauptstadtstudio

Hier finden Sie aktuelle Pressemitteilungen des ARD-Hauptstadtstudios in Berlin. Zum Pressekontakt

14.06.2024
"Bericht aus Berlin" am 16.06.2024
„Friedenssicherung“ war für die Wähler zur Europawahl das wichtigste Thema. Dabei scheint jedoch jeder etwas anderes darunter zu verstehen: maximale Unterstützung der Ukraine bis minimale Einmischung aus Deutschland. Außerdem: Die Länder wollen eine Pflichtversicherung, die Hochwasser und andere Katastrophen abdeckt. Bundesjustizminister Buschmann ist dagegen – und der Kanzler zurückhaltend. Wie groß wird der Druck auf Hausbesitzer? Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin": mehr...

03.06.2024
Markus Preiß nimmt Arbeit als Studioleiter im ARD-Hauptstadtstudio auf
Markus Preiß beginnt am heutigen Montag (3.6.) seine Tätigkeit als Studioleiter und Chefredakteur Fernsehen im ARD-Hauptstadtstudio. Er folgt auf Tina Hassel, die nach neun Jahren Studioleitung in Berlin die Leitung des ARD-Studios in Brüssel übernimmt. Gemeinsam mit den stellvertretenden Studioleitern Matthias Deiß und Anna Engelke (ab 1.7.) wird Markus Preiß künftig das Leitungsteam des ARD-Hauptstadtstudios bilden. mehr...

24.05.2024
"Bericht aus Berlin" am 26.05.2024
Sicherheit im Bundestag und im Wahlkreis: Abgeordnete beschreiben immer häufiger ein mulmiges Gefühl. Was wird getan, um die Sicherheit der Mandatsträger zu gewähren? Und: Die deutsch-französischen Beziehungen sind an einem Tiefpunkt – und weit entfernt von den ikonischen Freundschaftsmomenten vergangener Jahrzehnte. Jetzt kommt Emmanuel Macron zum Staatsbesuch – ein Neuanfang? Weitere Themen sind: Demokratie unter Druck und die Frage der Sicherheit bei der Fußball-EM. Der „Bericht aus Berlin“ sendet am 26. Mai live vom Demokratiefest im Berliner Regierungsviertel. mehr...

21.05.2024
ARD-Sommerinterviews im "Bericht aus Berlin" 2024

Nach der Europawahl und vor den Landtagswahlen in Sachsen, Thüringen und Brandenburg stellen sich zum Start der parlamentarischen Sommerpause der Bundeskanzler sowie die Parteivorsitzenden von SPD, CDU, CSU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP und AfD im ARD-Sommerinterview den Fragen von Markus Preiß und Matthias Deiß. Die Interviews finden von Ende Juni bis Ende August statt. Den Auftakt macht Bundeskanzler Olaf Scholz am 23. Juni. mehr...

16.05.2024
25 Jahre ARD-Hauptstadtstudio – 25 Jahre bundespolitische Berichterstattung aus Berlin
Seit 1999 berichten Korrespondentinnen und Korrespondenten aus dem ARD-Hauptstadtstudio Berlin über Bundespolitik. Die Themen sind so vielfältig wie die Formate: Ob Hintergrund-Beiträge zur Kindergrundsicherung im "Bericht aus Berlin", die ARD-Sommerinterviews mit den Parteivorsitzenden oder tagesaktuelle Kommentare zu Beschlüssen des Kabinetts - online, im Radio und im Fernsehen sind Korrespondentinnen und Korrespondenten aus dem Studio an der Spree fester Bestandteil der täglichen Berichterstattung aus der Bundeshauptstadt. mehr...

10.05.2024
"Bericht aus Berlin" am 12.05.2024
Geschützte Demokratie: Gewalt an Politikern ist ein zunehmendes Problem. Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer sollen besser geschützt werden, doch wie soll das gehen? Kann der Staat, diejenigen, die Plakate kleben oder Wahlkampfstände betreuen überhaupt schützen? Außerdem: Mit ihrer Ukraine-Reise sendet Entwicklungsministerin Svenja Schulze zwei Signale: Deutschland hilft der Ukraine und sichert dem Land Unterstützung beim Wiederaufbau zu. Das zweite Signal geht an Finanzminister Lindner: Auch wegen der Ukraine-Hilfe duldet die SPD-Politikerin Schulze keine weiteren Kürzungen in ihrem Ministerium. Und: Humanitäre Hilfe in Gaza - während die USA mit dem Stopp von Waffenlieferungen drohen, hält die israelische Regierung an den Plänen an einer Offensive in Rafah fest. mehr...

07.05.2024
"Bericht vom Parteitag" der CDU am 09.05.2024
Das Ziel der CDU ist klar: 2025 soll das Kanzleramt wieder in Unionshand sein. Dafür positionieren sich die Christdemokraten als Gegenmodell zur Ampel und haben mit dem Entwurf des neuen Grundsatzprogramms eine inhaltliche Erneuerung der Partei angestoßen. Ein schwieriger Test für die CDU und unter besonderer Beobachtung stehen die drei ostdeutschen Landtagswahlen im September. An den Wahlergebnissen und dem Umgang damit wird auch der Parteivorsitzende Friedrich Merz gemessen werden. Der wurde auf dem Bundesparteitag von den Delegierten mit knapp 90 Prozent als Vorsitzender wiedergewählt. Als Gesprächsgast stellt sich Friedrich Merz den Fragen von Sarah Frühauf. mehr...

03.05.2024
"Bericht aus Berlin" am 05.05.2024
Künftig sollen Ukrainer im wehrfähigen Alter in Deutschland keine Konsular-Dienstleistungen in der Botschaft mehr bekommen. Für die Betroffenen ein großes Problem: Verlängerungen oder Neuausstellungen von Pässen wären nur noch in der Ukraine möglich. Dorthin wollen aber viele nicht zurück. Wie umgehen mit der neuen Situation? Und: Die CDU vor ihrem Bundesparteitag - über allem steht die Frage: Wann erklärt sich Friedrich Merz? Dass der Parteichef auch der Kanzlerkandidat wird, daran gibt es kaum noch Zweifel. In der Partei wird jedoch diskutiertAußerdem: Frank-Walter Steinmeiers zweite Amtszeit ist bisher von Pannen und Missverständnissen geprägt. Was erwarten wir von unserem Bundespräsidenten? mehr...    
  

26.04.2024
"Bericht aus Berlin" am 28.04.2024
Korruption, Spionage: Der AfD-Wahlkampfauftakt am Wochenende findet ohne die beiden Spitzenkandidaten statt. Die Vorwürfe gegen die Top-Listenplatzkandidaten der AfD für die Europawahl sind hart, die Reaktion der Partei dagegen wachsweich. Außerdem: Die demokratische Grundordnung müsse besser vor Extremisten geschützt werden – darin waren sich die meisten Parteien im Bundestag zu Beginn des Jahres einig. Doch kommen Reformen nun voran? Und: Großbaustelle Pflege - die Situation der Pflege in Deutschland dürfte sich dramatisch verschlechtern. Die Kosten steigen jedes Jahr deutlich, gleichzeitig fehlen immer mehr Pflegekräfte. Die Politik wirkt zunehmend hilflos. Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin": mehr...

25.04.2024
"Bericht vom Parteitag" der FDP am 28.04.2024
Die FDP befindet sich auf einem schmalen Grat: Zum einen soll sie als verlässlicher Partner in der Regierungskoalition agieren, zum anderen will sie ihr Partei-Profil bewahren. Während ihre Umfragewerte sinken, entwickeln sich die Liberalen zunehmend zur Opposition innerhalb Regierung. Zum Bundesparteitag der FDP sendet Das Erste die 15-minütige Sondersendung „Bericht vom Parteitag“. Als Gesprächsgast begrüßt Korrespondent Frank Jahn den Bundesfinanzminister und FDP-Vorsitzenden Christian Lindner. mehr...

19.04.2024
"Bericht aus Berlin" am 21.04.2024
Die Autoindustrie und ihr Chinageschäft - überwiegen die Chancen oder die Risiken für die deutsche Wirtschaft? Und: Der Konflikt um die Reform der Schuldenbremse teilt die CDU - wann springt die Partei und wohin? Außerdem: ranische Was bedeutet der Angriff auf Israel für die deutsche Iranpolitik? Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin". mehr...

12.04.2024
"Bericht aus Berlin" am 14.04.2024
Der Bundeskanzler reist nach China - die erste Kanzlerreise dorthin seit die Bundesregierung ihre China-Strategie beschlossen hat – und darin mehr Unabhängigkeit vom Handel mit China betont. Gleichzeitig fährt eine höchstrangige Wirtschaftsdelegation mit, um zu zeigen: Wir wollen weiter mit euch Geschäfte machen. Wie passt das zusammen? Und: Hausarztpraxen stehen unter Druck, viele schließen. Gesundheitsminister Lauterbach plant ein großes Paket, um die Versorgung zu verbessern. Ein zentraler Bestandteil: Bis zu 1.000 sogenannte „Gesundheitskioske“, die vor allem in ärmeren Gebieten einen Teil der Versorgung übernehmen sollen. mehr...

22.03.2024
"Bericht aus Berlin" am 24.03.2024
Der Haushalt 2025 wird härter als alle zuvor, wissen Ampel-Verhandler. Bis Mitte April sollen die Ministerien Ausgabenliste und Sparvorschläge ans Finanzministerium schicken. Was noch möglich ist in dieser Legislatur – das wird zur Zerreißprobe für die Ampel. Außerdem: Wer gerade einen Solarpark plant, wartet auf ein Zeichen aus Berlin: Wann kommt das Solarpaket? Und: Die Hanf-Community feiert – doch die massiven Bedenken bleiben. mehr... 

15.03.2024
"Bericht aus Berlin" am 17.03.2024
Seit 2011 liegt die Wehrpflicht auf Eis, doch das könnte sich ändern. Verteidigungsminister Pistorius liebäugelt mit dem schwedischen Model. Die Ampel ist sich jedoch uneins. Außerdem: Während sich in Russland am Sonntag Präsident Putin erneut wiederwählen lässt, streitet die deutsche Regierungskoalition weiter über das richtige Maß an Waffenlieferungen für die Ukraine. Besonders die Rede von SPD-Fraktionschef Mützenich im Bundestag („Krieg einfrieren“) hat für heftige Reaktionen gesorgt. Und: Nach dem Anschlag auf die Stromversorgung bei Tesla und Teilen der Region stellen sich viele Fragen, denn eines wurde erneut deutlich: Mit verhältnismäßig wenig Aufwand lässt sich ein sehr großer Schaden anrichten. Wie lässt sich die kritische Infrastruktur überhaupt schützen? mehr...   

01.03.2024
"Bericht aus Berlin" am 03.03.2024
Woran liegt es, dass vergleichsweise wenige Ukrainerinnen und Ukrainer in Deutschland arbeiten? Ein Blick über die Grenzen und auf die Probleme im Land. Außerdem: Waffenlieferungen, Munitionsmangel und fehlende Mittel, der Friedenskanzler im Vorwahlkampf und CCS – die luftige Gefahr: die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...   

16.02.2024
"Bericht aus Berlin" am 18.02.2024
Proteste gegen die Grünen - ob in Schleswig-Holstein, Bayern, Baden-Württemberg oder in Thüringen - wenn grüne Politiker kommen, ist der Protest schon da: Menschen, die lautstark kritisieren, anpöbeln, beleidigen. Außerdem: Keine Fachkräfte, kein Wachstum und zu viel Bürokratie - die deutsche Wirtschaft ächzt. Unternehmer sind enttäuscht und fordern Sicherheit, damit wieder investiert wird. Und Verteidigungs-Dilemma: Russland rüstet massiv auf, die USA drohen sich mit einem Präsidenten Trump aus Europa zurückzuziehen. Berlin hat zugesagt, eine wesentlich größere Rolle in der neuen Sicherheitsarchitektur zu übernehmen. Wie aber soll das gehen in Zeiten knapper Kassen? Zu Gast im Studio sind Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck und CDU-Parteichef Friedrich Merz. mehr...

09.02.2024
"Bericht aus Berlin" am 11.02.2024
Die deutsche Wirtschaft schwächelt, Exporte und Aufträge gehen runter. Es fehlen Arbeitskräfte und ausgerechnet jetzt wird die Viertagewoche wieder stark debattiert. Und: Streit über das Bürgergeld - mit Blick auf den Abstand zwischen Arbeitslohn und Sozialleistungen werden eine Kürzung des Bürgergelds und Veränderung der Inflationsanpassung diskutiert. Außerdem: Union zwischen Verweigerung und Kooperation. CDU-Chef Merz kündigte dem Kanzler die Zusammenarbeit bei Haushalt und Migration auf. Andererseits rufen CDU-Ministerpräsidenten nach einem Flüchtlingsgipfel mit dem Kanzler. Konfrontation oder Kooperation – was bedeutet der Kurs der Opposition in Krisenzeiten auch mit Blick auf die Demokratiefestigkeit? Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

02.02.2024
"Bericht aus Berlin" am 05.02.2024
Deutschland, Schweden, Großbritannien: Sie alle warnen vor einem Krieg in Europa. Die Gefahr, dass Russland NATO-Staaten angreife – und zwar innerhalb weniger Jahre – sei real. Was bedeutet das für Deutschland und seine Rolle in der Welt? Außerdem: „Sind wir bereit, im Ernstfall dieses Land zu verteidigen – und wer ist dieses WIR“, fragte Bundesverteidigungsminister Pistorius Mitte Januar in einer Grundsatzrede und meinte damit auch den eklatanten Personalmangel bei der Bundeswehr. Und: Wie die Migrationsfrage lösen? Eine Antwort, auf der große Hoffnungen liegen: Die Bezahlkarte für Flüchtlinge. mehr...

30.01.2024
"Bundestag live: Generaldebatte zur Regierungspolitik" am 31.01.2024
Am Mittwoch kommt der Bundestag zusammen, um in einer Generaldebatte den Haushalt für das laufende Jahr 2024 zu diskutieren und zu verabschieden. Das Erste überträgt die Generaldebatte am Mittwoch, den 31. Januar, ab 12:00 Uhr live aus dem Deutschen Bundestag. Matthias Deiß, stellvertretender Studioleiter des ARD-Hauptstadtstudios, moderiert die Sondersendung aus der Westlobby des Deutschen Bundestages. mehr...

29.01.2024
"Bundestag live: Gedenkstunde für die Opfer des Nationalsozialismus“ am 31.01.2024
Am 31. Januar gedenkt der Bundestag den Opfern des Nationalsozialismus. Bundestagspräsidentin Bärbel Bas eröffnet die Gedenkstunde um 10 Uhr. Als Gastredner sprechen die Holocaust-Überlebende Eva Szepesi, stellvertretend für die erste Holocaust-Generation und der Sportjournalist Marcel Reif, stellvertretend für die zweite Holocaust-Generation. Das Erste überträgt die Holocaust-Gedenkstunde in der Sondersendung „Bundestag live“. mehr...

19.01.2024
"Bericht aus Berlin" am 21.01.2024
Nach den Bauern nun Unternehmer und Handwerker. In Deutschland haben sich Transportunternehmer und Handwerker den Protesten in Berlin angeschlossen. Viele fordern: „Die Ampel muss weg. Außerdem: "Ein Geheimplan oder AfD-Politik? - das Wort Remigration ist nach den Recherchen von Correctiv in der öffentlichen Diskussion. Wie reagiert die AfD auf die Debatte? Und: Fast 30 Prozent aller Menschen in Deutschland haben einen Migrationshintergrund. Machen die sich jetzt Sorgen, wenn Deutschland über Rückführung, Ausweisung und Remigration diskutiert? mehr...

12.01.2024
"Bericht aus Berlin" am 14.01.2024
Wut-Deutschland: Was ist passiert, dass sich Teile der Gesellschaft nicht mehr dialogbereit zeigen, dass erlernte Wege der Konfliktlösung zunehmend versperrt sind?
Insgesamt ist der Frust der Deutschen über ihre Regierungskoalition so groß wie nie. Nur 17 Prozent erklären gegenüber dem ARD-Deutschlandtrend, mit der Ampel-Performance zufrieden zu sein. Und: Spurensuche BSW - was entsteht da für eine Partei um Sahra Wagenknecht? Die Themen im ersten "Bericht aus Berlin" dieses Jahres. mehr...

20.12.2023
Erfolgreiche Jahresbilanz - Rekordquote für den „Bericht aus Berlin“
Mit einem Jahresdurchschnitt von 9,2 Prozent verzeichnet der "Bericht aus Berlin" auch in diesem Jahr den höchsten Marktanteil seit Ausstrahlungsbeginn am Sonntagabend. Auch die „ARD-Sommerinterviews“ konnten ihren Marktanteil 2023 deutlich ausbauen. mehr...

13.12.2023
"Farbe bekennen" mit Bundeskanzler Olaf Scholz am 13.12.2023
Nach der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, dass die Haushaltsmittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie nicht in den Klima- und Transformationsfond hätten verschoben werden dürfen, haben die Koalitionspartner in der heutigen Bundespressekonferenz nun die Pläne für das weitere Vorgehen präsentiert. Was bedeuten sie für die Zukunft der Regierungsarbeit? Und welche Auswirkungen sind für die Wirtschaft und für die Klima- und die Sozialpolitik absehbar? Der Bundeskanzler stellt sich in „Farbe bekennen“ heute den Fragen von Tina Hassel und Oliver Köhr. mehr...

08.12.2023
"Bericht aus Berlin" am 10.12.2023
Dieses Jahr wird es nun nichts mehr mit der Verabschiedung des Haushaltsplans 2024. Die Ampelspitzen ringen im Kanzleramt weiter um eine Einigung und versuchen, sich zumindest politisch auf Eckpunkte für Einsparungen zu einigen. Über den Streit ums Geld zwischen SPD, Grünen und FDP. Außerdem: Bis 2030 will die Bahn nun ihr Schienennetz so erneuern, dass sie doppelt so viele Fahrgäste transportieren kann. Doch dafür braucht es Milliardeninvestitionen, die nach dem KTF-Urteil wackeln. Und: Der Krieg im Nahen Osten hat auch Auswirkungen auf die Sicherheitslage in Deutschland. Der Verfassungsschutz warnt vor Anschlägen durch radikalisierte Islamisten. mehr...

07.12.2023
"Bericht vom Parteitag" der SPD am 10.12.2023
Während der Parteivorstand nach der letzten Bundestagswahl noch von einem sozialdemokratischen Jahrzehnt träumte, muss sich die SPD bei ihrem Parteitag der harten Realität stellen: Die SPD-geführte Regierung befindet sich seit dem Haushaltsurteil des Bundesverfassungsgerichts in der wohl schwersten Krise seit ihrem Amtsantritt. Mit welchen Plänen will die SPD die schwere Haushaltskrise lösen und gleichzeitig die Koalition zusammenhalten? Hat die Regierung wirklich eine sozialdemokratische Handschrift? mehr...

24.11.2023
"Bericht aus Berlin" am 26.11.2023
Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts will die Regierung eine Notlage erklären und die Schuldenbremse ein weiteres Jahr aussetzen. Finanzminister Lindner erarbeitet einen Nachtragshaushalt für 2023. Doch viele Fragen bleiben offen. Und wegen der Haushaltskrise steht nun vieles bei der Wirtschaftstransformation auf der Kippe. Solarfirmen bangen um Fördergelder aus Berlin. Außerdem verdüstern die aktuellen Haushaltsprobleme die Aussichten für eine gute Pflege weiter - das die Befürchtung von Kritikern. Die Pflegereform war im Mai vom Bundestag beschlossen worden und blieb schon da hinter den Erwartungen zurück. Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

23.11.2023
"Bericht vom Parteitag" von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am 26.11.2023
Eigentlich soll das 40-jährige Jubiläum der Partei gefeiert werden. Doch ob Feierstimmung aufkommen wird, ist fraglich. Wie will der neue oder weiter bestehende Parteivorstand dem Unmut der Basis begegnen? Mit welchen Themen wollen sich die Grünen für die Europawahl und die Wahlen in Ostdeutschland im kommenden Jahr aufstellen? Im Gespräch stellt sich Ricarda Lang den Fragen von Tina Handel. mehr...

17.11.2023
"Bericht aus Berlin" am 19.11.2023
Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts am vergangenen Mittwoch hat ein Beben in der Bundesregierung ausgelöst. Auf einen Schlag fehlen der Bundesregierung Milliarden für die klimafreundliche Transformation, für die Unterstützung der Wirtschaft. Wie geht es nun weiter? Und: Deutschland braucht dringend mehr ausländische Fachkräfte, hat aber ein Imageproblem. Zuletzt fällt die Bundesrepublik – laut einer aktuellen OECD-Studie – gerade bei Top-Talenten zurück im internationalen Vergleich. Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

16.11.2023 
"Bundestag live: Gedenkstunde zum Volkstrauertag" am 19.11.2023
Die Zentrale Gedenkstunde zum Volkstrauertag erinnert an die Opfer des Zweiten Weltkriegs. Der diesjährige Volkstrauertag steht unter der Schirmherrschaft der Bundestagspräsidentin Bärbel Bas und wird gemeinsam mit dem Partnerland Schweden begangen. Ein besonderes Gedenken gilt den Toten des Angriffskrieges gegen die Ukraine. mehr...

16.11.2023
"Bericht vom Parteitag" der LINKEN am 19.11.2023
Die Partei DIE LINKE ist in schwerem Fahrwasser. Nach internem Streit kam es zum Bruch mit Sahra Wagenknecht, etliche führende Mitglieder verließen die Partei und im Bundestag ist das Aus der Fraktion beschlossene Sache. Wie will der Vorstand die Partei wieder vereinen und für die Zukunft aufstellen? Im Gespräch stellt sich der Parteivorsitzende Martin Schirdewan den Fragen von Kerstin Palzer. mehr...

07.11.2023
"Bundestag live: Historische Verantwortung wahrnehmen – Jüdisches Leben in Deutschland schützen" am 09.11.2023
Die Reichspogromnacht jährt sich am 9. November zum 85. Mal. Im gesamten Deutschen Reich verübten die Nationalsozialisten im Jahr 1938 Brandanschläge auf jüdische Einrichtungen, Geschäfte und Synagogen. Der Bundestag kommt am Donnerstag, den 9. November 2023 zusammen, um in einer Debatte zum Thema „Historische Verantwortung wahrnehmen – Jüdisches Leben in Deutschland schützen“ zu sprechen. mehr...

03.11.2023
"Bericht aus Berlin" am 05.11.2023
Terrorgefahr in Deutschland: Verfassungsschützer in Deutschland warnen derzeit vor der Gefahr von Anschlägen in Folge des Kriegs im Nahen Osten. Und: Deutschland soll weniger attraktiv für Asylbewerber werden – nur wie das gelingt, darüber beraten die Ministerpräsidenten mit dem Bund. Außerdem: Chance auf schnelleren Wohnungsbau? Nach Experten-Angaben fehlen derzeit etwa 700.000 Wohnungen in Deutschland. Abhilfe könnte das sogenannte serielle Bauen schaffen. Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

27.10.2023
"Bericht aus Berlin" am 29.10.2023
Der Hamas-Angriff auf Israel verschärft den Nahostkonflikt und fordert die deutsche Politik. Israel setzt auf die Solidarität Deutschlands - moralisch, politisch und auch militärisch. In Deutschland sind Politik und Sicherheitsbehörden nach dem Terrorangriff gegen Israel mit einer veränderten Bedrohungslage in Deutschland konfrontiert. Außerdem: Vor dem Bund-Länder-Gipfel zur Migration Anfang November fordert der Kanzler mehr Abschiebungen, mehr Grenzkontrollen und Abkommen mit Herkunftsländern. Doch es hakt an vielen Stellen. Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

13.10.2023
"Bericht aus Berlin" am 15.10.2023
Israel: Was heißt eigentlich Staatsräson? Der Satz mit der Staatsräson ist in der deutschen Politik eher ein Mantra als ein harter Rechtssatz. Wie weit geht die deutsche Militärhilfe, wenn Israel sie anfragt? Außerdem: Die Ampel hat bei den Landtagswahlen in Bayern und Hessen einen deutlichen Denkzettel bekommen - vor allem auch die Sozialdemokraten. Wie geht es weiter nach den Wahlniederlagen? Und: Das Migrationspaket der Ampel kommt jetzt auf den Weg - es findet sogar ein Treffen im Kanzleramt mit CDU-Chef Merz statt. Doch gelingt es damit wirklich, die bestehenden Probleme in den Griff zu bekommen? mehr...

11.10.2023
"Bundestag live" zur Regierungserklärung zur Lage in Israel am 12.10.2023
Die palästinensische Hamas hat am vergangenen Wochenende Israel terroristisch angegriffen. Der Bundestag kommt am Donnerstag zusammen, um über die aktuelle Lage in der Region und das Vorgehen der Bundesregierung zu sprechen. Bundeskanzler Olaf Scholz wendet sich mit einer Regierungserklärung an das Parlament. mehr...

06.10.2023
"Berliner Runde" zu den Landtagswahlen in Bayern und Hessen am 8.10.2023
Am kommenden Sonntag wählen die Wählerinnen und Wähler in Bayern und Hessen einen neuen Landtag. Ob die große Unzufriedenheit der Bürgerinnen und Bürger mit der Ampel-Koalition die beiden Landtagswahlen mitentscheidet, werden die Ergebnisse am 8. Oktober zeigen. Kerstin Palzer diskutiert die Ergebnisse der Wahlen in Bayern und Hessen und ihre bundespolitischen Auswirkungen mit Vertreterinnen und Vertretern der in Fraktionsstärke im Bundestag vertretenen Parteien. mehr...  

29.09.2023
"Bericht aus Berlin" am 01.10.2023
Die Kanzler-Rede: Große Ankündigung, wenig Pakt - die Rede des Bundeskanzlers im Parlament kam mit viel Pathos daher, sollte ein großer Wurf sein. Wo ist er jetzt, der Pakt? Und was genau soll das eigentlich sein? Und: Der Tag der Deutschen Einheit steht vor der Tür und es gibt sie, die guten Geschichten aus den neuen Bundesländern. Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

22.09.2023
"Bericht aus Berlin" am 24.09.2023
Viele Vorschläge machen in diesen Tagen in der Migrationspolitik die Runde. Doch Rhetorik und Machbarkeit klaffen manchmal auseinander. Was würden die Forderungen tatsächlich bringen und wo verspricht die Politik mehr, als sie halten kann? Und: Die Räumlichkeiten sind fertig, die Eltern warten sehnsüchtig auf einen Betreuungsplatz, nur gibt es zu wenige Erzieher. Aktuell fehlen bundesweit ca. 100.000 Erzieherinnen und Erzieher und an den Schulen führt der Lehrermangel zu Qualitätsproblemen. Jedes vierte Grundschulkind kann am Ende der vierten Klasse nicht richtig lesen. Anlässlich des Bildungsprotesttags am Wochenende blicken wir auf die Bildungsmisere. mehr...

21.09.2023
Sondersendung „Bericht vom Parteitag“ der CSU am Samstag, den 23.09.2023
Die CSU stimmt sich auf ihrem Parteitag am Samstag auf die anstehende bayrische Landtagswahl ein und will in München auch ihren Vorsitzenden wiederwählen. Das Wochenende dürfte für Markus Söder zum Stimmungstest werden: Die Flugblatt-Affäre um seinen Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat er noch im Nacken. Die Umfragewerte für seine CSU sind im Sinkflug. Wie stellt sich Söder für den Wahlkampfendspurt auf? Was erwartet er vom aktuellen und wahrscheinlich künftigen Koalitionspartner, den Freien Wählern? Im „Bericht vom Parteitag“ der CSU stellt sich Markus Söder den Fragen von Matthias Deiß, stellvertretender Studioleiter im ARD-Hauptstadtstudio. mehr...

07.09.2023
ARD-Sommerinterview mit Alice Weidel (AfD) im "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 10. September
Alice Weidel – die Chefin der AfD ist das prominenteste Gesicht ihrer Partei. Während die radikalen Kräfte an Einfluss gewinnen, steigen die Umfragewerte der AfD auf neue Rekordwerte. Weidel scheint bereits vom Kanzleramt zu träumen. Aber will die selbsternannte Alternative für Deutschland wirklich regieren? Matthias Deiß begrüßt die Co-Vorsitzende der AfD am 10. September im ARD-Sommerinterview im "Bericht aus Berlin". mehr...

31.08.2023
ARD-Sommerinterview mit Christian Lindner (FDP) im „Bericht aus Berlin“ am Sonntag, 3. September
Christian Lindners FDP verhinderte das Aus für klimaneutrale Verbrennungsmotoren. Zum Ärger gerade der Grünen liefen auf Initiative der Liberalen Kernkraftwerke länger. Und mit der Schuldenbremse lässt der Finanzminister Ideen der Partner scheitern. Wollen die Freien Demokraten den Koalitionsfrieden noch? Matthias Deiß begrüßt den FDP-Vorsitzenden und Bundesfinanzminister am 3. September zum ARD-Sommerinterview im "Bericht aus Berlin". mehr...

25.08.2023
ARD-Sommerinterview mit Friedrich Merz (CDU) im „Bericht aus Berlin“ am Sonntag, 27. August 2023
Die CDU ist auf der Suche nach sich selbst. Knapp zwei Jahre nach Verlust des Kanzleramts lässt das neue Grundsatzprogramm weiter auf sich warten, und Parteichef Friedrich Merz ist bei den Bürgern wenig beliebt. Gleichzeitig steckt die Ampel-Koalition in der Krise. Wäre die CDU schon regierungsfähig, wenn sie plötzlich übernehmen müsste? Und wie will Friedrich Merz enttäuschte Wähler von der AfD zur CDU holen? Tina Hassel begrüßt den CDU-Vorsitzenden am 27. August im ARD-Sommerinterview im „Bericht aus Berlin“. mehr...

10.08.2023
ARD-Sommerinterview mit Saskia Esken (SPD) im „Bericht aus Berlin“ am Sonntag, 13. August 2023
Die SPD führt die Bundesregierung zwar an, aber in den Umfragen hat sie von den Ampel-Parteien am meisten Federn lassen müssen. Aktuell steht sie nur auf Platz Drei in der Sonntagsfrage. Wie will sich die SPD aus ihrem Tief wieder befreien? Mit welchen Themen und Initiativen will die Partei die Wählerinnen und Wähler zurückgewinnen? Und: Schafft es Bundeskanzler Olaf Scholz, wie angekündigt, die Werte der AfD bis zur nächsten Bundestagswahl zu halbieren? mehr...

03.08.2023
ARD-Sommerinterview mit Markus Söder (CSU) im „Bericht aus Berlin“ am 6. August 2023
Markus Söder stehen hitzige Wochen bevor. Der Wahlkampf in Bayern geht in die Schlussphase und für die CSU gibt es in den Umfragen noch Luft nach oben. Am liebsten arbeitet sich Söder zwar an den Grünen ab. Doch welche Strategie hat der CSU-Chef, um die Freien Wähler und die AfD auf Abstand zu halten? Die deutsche Wirtschaft schwächelt und die Ampel-Regierung hat noch keinen Fahrplan aus der Krise vorgelegt. Welche Ideen hat die CSU, um der wirtschaftlichen Stagnation etwas entgegenzusetzen? Und wo sieht Söder seine Zukunft – vielleicht doch in Berlin, im Kanzleramt? mehr...

27.07.2023
ARD-Sommerinterview mit Ricarda Lang (Bündnis 90/Die Grünen) im „Bericht aus Berlin“ am 30. Juli 2023
Der Höhenflug von einst ist erstmal vorbei: Der Streit in der Ampelregierung – er schadet vor allem den Grünen. Die Unzufriedenheit macht sich nicht nur bei Wechselwählern breit, sondern hat mittlerweile auch das Stammklientel erreicht. Wie wollen die Grünen diesem Konflikt zukünftig begegnen und wieder eine breitere Bevölkerungsschicht ansprechen? Wie will sich die Partei in der Regierung mit ihren Themen in Zukunft durchsetzen und profilieren? Matthias Deiß begrüßt Ricarda Lang am 30. Juli im ARD-Sommerinterview im „Bericht aus Berlin“. mehr...

26.07.2023
"Bericht vom Parteitag" der AfD am 29.07.2023
Die Alternative für Deutschland (AfD) erlebt ein Umfragehoch. Seit Juni stellt die Partei erstmals einen Landrat in Thüringen und einen Bürgermeister in Sachsen-Anhalt. Am Wochenende kommt die AfD nun zum Bundesparteitag und zur Europawahlversammlung in Magdeburg zusammen. Wie wird sich die AfD dieses Mal präsentieren? mehr...

16.07.2023
ARD-Sommerinterview mit Janine Wissler (DIE LINKE) im „Bericht aus Berlin“ am 16. Juli 2023
DIE LINKE ist und bleibt zerstritten: Das Wagenknecht-Lager und der Parteivorstand stehen sich verfeindet gegenüber. Auch eine einheitliche Haltung gegenüber Russland fehlt. Der entstandene Schaden ist für die Partei bereits jetzt immens. Und im nächsten Jahr stehen in gleich drei ostdeutschen Bundesländern Landtagswahlen an – traditionell wichtige Länder für DIE LINKE. Kann DIE LINKE die massive Wählerwanderung zur AfD so aufhalten und frühere Unterstützerinnen und Unterstützer zurückgewinnen? Tina Hassel begrüßt Janine Wissler am 16. Juli im ARD-Sommerinterview im „Bericht aus Berlin“. mehr...

29.06.2023
ARD-Sommerinterview mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) im „Bericht aus Berlin“ am 2. Juli 2023
Olaf Scholz wollte Kanzler für Fortschritt, soziale Gerechtigkeit und Klima sein. Doch seit Amtsantritt ist er hauptsächlich Manager diverser Krisen – vom Krieg in der Ukraine, über die Energiekrise bis hin zum Streit in der Ampel über zahlreiche Gesetze. Zugleich führt die vom Kanzler beschriebene Zeitenwende zu Verunsicherung in der Bevölkerung. Welche Antworten hat er auf die wachsende Unsicherheit und Unzufriedenheit der Menschen in Deutschland? Tina Hassel begrüßt den Bundeskanzler Olaf Scholz am Sonntag, den 2. Juli, im ARD-Sommerinterview im „Bericht aus Berlin“. mehr...

23.06.2023
"Bericht aus Berlin" am 25.06.2023
Der Streit um Lauterbachs Reform - eigentlich sind sich alle einig: Es gibt zu viele Krankenhäuser in Deutschland. Doch was aus dieser Einsicht folgt, darüber wird intensiv gestritten. Und: Im thüringischen Sonneberg steht am Sonntagabend eine Stichwahl an, aus der die AfD mit ihrem ersten Landrat hervorgehen könnte. Auch bundesweit steigen die Umfragewerte, doch sechs Jahre nach dem Einzug der AfD in den Bundestag scheinen die anderen Fraktionen weiterhin ratlos, wie sie mit den Rechtsaußen umgehen sollen. Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

16.06.2023
"Bericht aus Berlin" am 18.06.2023
Die Gegenoffensive in der Ukraine hat begonnen, doch die Lage ist unübersichtlich. Wie verläuft die Offensive? Wie geht es weiter in der Ukraine? Und: Nach der Einigung der Ampel im Gebäudeenergiegesetz steht eines fest: künftig hängt die Entscheidung über die Heizung in den eigenen vier Wänden von der kommunalen Wärmeplanung ab. Was bringt das geplante Gebäudeenergiegesetz? Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

19.05.2023
"Bericht aus Berlin" am 21.05.2023
Seit 1. Mai soll es Deutschland mobil machen: das 49-Euro-Ticket. Das lange Wochenende gilt als Stresstest. In ganz Deutschland haben Reisende für uns Videos gedreht, wie die Bahn den Ansturm verkraftet und wie überfüllte Züge das Reisen auf der Schiene zu einem Abenteuer werden lassen. Außerdem: Nachdem Habecks Staatssekretär gehen musst, scheint nun das ganze Gesetz zur Gebäudeenergie auf der Kippe zu stehen. Doch für die Grünen ist das Heizungsthema unabdingbar. Und: Machen die Sozialdemokraten Wirtschaftspolitik an Minister Habeck vorbei? Fakt ist: In wichtigen Grundfragen der Wirtschaftspolitik ticken SPD und Grüne unterschiedlich. mehr...

10.05.2023
ARD-Sommerinterviews im "Bericht aus Berlin" 2023
Zum Start der parlamentarischen Sommerpause stellen sich der Bundeskanzler und die Parteivorsitzenden von SPD, CDU, CSU, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, FDP, AfD und DIE LINKE im ARD-Sommerinterview den Fragen von Tina Hassel und Matthias Deiß. Die Interviews finden von Anfang Juli bis Mitte September auf der Terrasse des Marie-Elisabeth-Lüders-Haus im Berliner Regierungsviertel statt. Den Auftakt macht Bundeskanzler Olaf Scholz am 2. Juli. mehr...

05.05.2023
"Bericht aus Berlin" am 07.05.2023
75 Jahre nach der Gründung des Staates Israel blickt der „Bericht aus Berlin“ auf die Beziehungen Deutschlands zu Israel sowie auf das Thema Antisemitismus in Deutschland. Außerdem Thema:
Die Grünen im Abwärtstrend. Noch im vergangenen Sommer stand die Partei bei mehr als 20 Prozent in den Umfragen. Nun, eine Woche vor der Wahl in Bremen, verlieren die Grünen weiter an Zustimmung. Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

28.04.2023
"Bericht aus Berlin" am 30.04.2023
Mit der Unterbringung von Geflüchteten geraten einige Städte und Kommunen an ihre Grenzen und schreien um Hilfe und um mehr Geld. Kann eine passgenauere Verteilung helfen? Die CDU wirft der Bundesregierung vor, angesichts der Probleme bei der Unterbringung tatenlos zu sein. Die CDU-Fraktion verfasst ein Positionspapier - kann Asyl und Migration so gelingen? Und: Teurer Tarifabschluss: Werden die Kommunen mit ihren Ausgaben allein gelassen? Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

21.04.2023
"Bericht aus Berlin" am 23.04.2023
Die Lage in der Ukraine spitzt sich immer weiter zu. Präsident Selenskyj ruft seine Landsleute zum Durchhalten auf. Nur: Hält auch die Unterstützung der internationalen Gemeinschaft? Und: Was ist Deutschland bereit zu geben, wo doch die Bundeswehr unter Materialmangel ächzt? Außerdem: Jedes fünfte Kind in Deutschland ist von Armut bedroht. Die Ampel-Koalition hat sich bereits im Koalitionsvertrag vorgenommen, dieses Problem anzugehen. Familienministerin Paus plant nun eine zwölf Milliarden Euro schwere Kindergrundsicherung. Doch ist mehr Geld im System die richtige Lösung? mehr...

20.04.2023
"Bericht vom Parteitag" der FDP am 23.04.2023
Nach fünf verpatzten Landtagswahlen und schwachen Umfragewerten ist die FDP zunehmend unter Druck. Beim Bundesparteitag der FDP am Wochenende gibt es viel Diskussionsbedarf: Wie stellen sich die Liberalen für die kommenden Landtagswahlen auf? Welche thematischen Schwerpunkte wollen sie künftig setzen, um sich von anderen Parteien zu unterscheiden? Und nicht zuletzt: Wie will man die nächsten zwei Jahre in der Ampel weiterregieren? mehr...

14.04.2023
"Bericht aus Berlin" am 16.04.2023
Vor Rügen soll ein Terminal für Flüssigerdgas entstehen. Naturschützer wie Hoteliers sind entsetzt und wehren sich: 62.000 Unterschriften haben sie für eine Bundestagspetition gesammelt. Dass mittlerweile auch Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, SPD, das Terminal an diesem Ort für keine gute Idee mehr hält, wird im Bundeswirtschaftsministerium etwas verwundert zur Kenntnis genommen. Und: Führende Experten für Künstliche Intelligenz sehen die aktuellen großen Entwicklungssprünge als einen Scheidepunkt für die Branche und sogar die Menschheit. Mehr als 1000 Experten fordern nun eine Entwicklungspause für neue KI-Modelle, zuerst brauche es Sicherheitsstandards. Doch die Politik tut sich schwer. mehr...

31.03.2023
"Bericht aus Berlin" am 02.04.2023
Die Ampel-Parteien reiben sich auf zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Während der Kanzler nach dem Koalitionsausschuss von „sehr, sehr guten Ergebnissen“ spricht, finden die Grünen: Da wäre mehr drin gewesen. Außerdem: Die Unternehmen in Deutschland sehen sich vor zahlreichen Herausforderungen gestellt. Wie gelingt die Transformation hin zur Klimaneutralität? mehr...

24.03.2023
"Bericht aus Berlin" am 26.03.2023: Themen
Die Koalition trifft sich am Sonntagabend zur Aussprache – der Koalitionsausschuss soll die Themen abräumen, wo sich die Parteien und Ministerien seit Monaten verhaken. Außerdem: Heizung oder Autofahren – beim Klimaschutz sind die Koalitionäre oft nicht einig. Die FDP pocht auf Technologie-Offenheit, die SPD fürchtet soziale Schieflagen und die Grünen finden, sie sollten nicht alleine für den Klimaschutz zuständig sein. Die Unionsfraktion kritisiert den Hickhack in der Koalition. Wie steht die größte Oppositionspartei zu den Streitthemen in der Ampel und kann sie bessere Alternativen bieten? mehr...

23.03.2023
Sondersendung "Royaler Staatsbesuch: König Charles in Berlin" am 29.03.2023
Noch bevor König Charles III. Anfang Mai zum neuen Monarchen des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland gekrönt wird, reist er mit der Königsgemahlin Camilla Ende März nach Deutschland. Der deutsche Bundespräsident empfängt König Charles III. und seine Frau Camilla am Brandenburger Tor mit militärischen Ehren. Das Erste überträgt den ersten Teil des Staatsbesuchs unter anderem mit Eindrücken von den militärischen Ehren am Brandenburger Tor und vom Empfang im Schloss Bellevue. mehr...

17.03.2023
"Bericht aus Berlin" am 19.03.2023: Themen
Streit ums Verbrenner-Aus: Die Grundsatzvereinbarung über ein Aus für den Verbrennungsmotor 2035 in der EU stehe, so sagt es Bundeskanzler Scholz. Aber ganz so einfach ist es wohl doch nicht: Vor allem die FDP kämpft um Ausnahmen für so genannte E-Fuels und damit doch noch um eine Zukunft für Verbrenner. Der Ärger in Brüssel ist groß. Außerdem: Streit ums Heizungs-Aus – wie ein Gesetzentwurf die Hausbesitzer und Mieter irritiert. Live im Interview: Steffi Lemke, Bundesumweltministerin (Bündnis 90/Die Grünen), und Stephan Weil, Ministerpräsident Niedersachsen (SPD). Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

10.03.2023
"Bericht aus Berlin" am 12.03.2023: Themen
Schon am Mittwoch wollte das Kabinett über die Eckpunkte des Bundeshaushalts beraten - doch die Ampel-Regierung kann sich bereits auf die Eckpunkte nicht einigen. Und: Die FDP und die E-Fuels: Seit Dienstag sollte eigentlich beschlossen sein, dass in der EU ab 2035 nur noch Neuwagen verkauft werden dürfen, die im Betrieb keine Treibhausgase ausstoßen. Doch die FDP besteht mit ihrem Bundesverkehrsminister weiterhin darauf, dass auch künftig noch PKW zugelassen werden, die mit so genannten E-Fuels betrieben werden. Außerdem: Wer hat die Pipelines gesprengt? Insgesamt vier Explosionen haben im September mehrere Lecks in die Nord-Stream-Pipelines gerissen. Ein Rechercheteam hat nun erste Details aus den Ermittlungen ans Licht gebracht. Zu Gast: Bundesfinanzminister Christian Lindner sowie ARD-Terrorismusexperte Michael Götschenberg. Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

03.03.2023
"Bericht aus Berlin" am 05.03.2023: Themen
Die Sondierungsgespräche in Berlin haben ergeben: Es wird eine schwarz-rote Koalition. Das politische Überraschungsprojekt in der Hauptstadt ist ein weiterer Hinweis darauf, dass die große Liebe zwischen Rot und Grün insgesamt bröckelt. Und: Nordstream-Stiftung - verbrannte Akten und politische Folgen. Was bisher eher in Mecklenburg-Vorpommern für Schlagzeilen sorgte, beschäftigt jetzt auch den Bundestag. Zu Gast: Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, und Ricarda Lang, Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen. mehr...

28.02.2023
Bundestag Live "Regierungserklärung: Ein Jahr Zeitenwende" am 02.03.2023
Ein Jahr Krieg in der Ukraine – ein Jahr Zeitenwende. Außen- und innenpolitisch steht Deutschland seitdem vor neuen, enormen Herausforderungen: Die Lieferung schwerer Waffen in die Ukraine, die effiziente Stärkung der Bundeswehr, die Energiekrise und Inflation sowie die Unterbringung tausender geflüchteter Menschen aus der Ukraine. Bundeskanzler Olaf Scholz gibt am 2. März eine Regierungserklärung mit dem Titel „Ein Jahr Zeitenwende – Deutschlands Sicherheit und Bündnisse stärken, die Ukraine weiter unterstützen“ im Deutschen Bundestag ab. mehr...

24.02.2023
"Bericht aus Berlin" am 26.02.2023: Themen
Ein Jahr Zeitenwende - Mitglieder der Bundesregierung erinnern sich an den Morgen des Kriegsausbruchs. Und: Der Ampel-Streit um den Bundeshaushalt - wofür gibt die Koalition die knappen Haushaltsmittel aus? Die Prioritätenliste muss in wenigen Wochen stehen. Außerdem: Unternehmen in Deutschland suchen händeringend nach Mitarbeitern. Die Bundesregierung derweil sucht nach Konzepten, dem Arbeitskräftemangel zu begegnen. Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

17.02.2023
"Bericht aus Berlin" am 19.02.2023: Themen
Wer Verwandte im Erdbebengebiet hat, der soll sie unbürokratisch zu sich nach Deutschland holen können, hat die Bundesinnenministerin zugesagt. Doch ganz so einfach ist die schnelle Hilfe nicht. Und Deutschlands Kommunen sind bereits jetzt überfordert. In der Ampel knirscht es zwischen Gelb und Grün - es geht ums Geld. Außerdem: Obdachlosigkeit in Deutschland - im Koalitionsvertrag hatte die Ampel festgelegt, bis 2030 Obdach- und Wohnungslosigkeit in Deutschland zu überwinden. Dabei ist auch der Ansatz „Housing First" eine Möglichkeit. Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

27.01.2023
"Bericht aus Berlin" am 29.01.2023: Themen
Ampel-Streit: Von "absurden Blockaden", "Schnappatmung" und "Empörungsritualen". Der ergebnislose Koalitionsausschuss hat es gezeigt: Kompromisse zu finden, fällt der Ampel immer schwerer. Und: Aus Aktienrente wird Generationenkapital - die Lösung aller Probleme?
Jährlich muss der Bund die Rentenkassen mit Milliarden zusätzlich unterstützen - aufgrund der demographischen Entwicklung scheint das aber ein Fass ohne Boden. Bundesfinanzminister Lindner will daher umsteuern. Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

20.01.2023
"Bericht aus Berlin" am 22.01.2023: Themen
Ein neuer Verteidigungsminister, gewichtige Entscheidungen zu Waffenlieferungen an die Ukraine – die Woche steht ganz im Zeichen der Verteidigungspolitik. Und: Deutschland und Frankreich - einst der Motor der Europäischen Union, nun häufig nur noch Unverständnis auf beiden Seiten. Warum können Scholz und Macron nicht miteinander? Die Themen im nächsten "Bericht aus Berlin" mehr...

19.01.2023
Brennpunkt: „Panzerpoker: Leoparden für die Ukraine?“
Boris Pistorius ist neuer Verteidigungsminister. Der bisherige niedersächsische Innenminister soll den Posten, der als einer der schwierigsten im Kabinett gilt, von der zurückgetretenen Christine Lambrecht übernehmen. Direkt zu Beginn seiner Amtszeit steht Pistorius unter dem Druck von Deutschlands Partnern und der Ukraine Leopard-Panzer zu liefern. Die ARD zeigt im heutigen Brennpunkt ein Exklusiv-Interview mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj. mehr...