Hinter den Kulissen: Im Dialog

Wie entstehen Nachrichten zur Bundespolitik? Wer entscheidet, was relevant ist? Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen und lernen Sie die Arbeit des größten ARD-Korrespondentenhauses kennen!

Vor Ort: Führungen und Redaktionsgespräche im ARD-Hauptstadtstudio

Die Teilnahme an einer einstündigen Studioführung durch das ARD-Hauptstadtstudio ist kostenfrei, jedoch nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Die maximale Personenanzahl beträgt 25 Personen.

Fachführungen für Gruppen aus dem Politik- und Medienbereich
Für Besuchergruppen mit spezifischem Medien- oder Politikhintergrund bietet die Kommunikation des ARD-Hauptstadtstudios nach Voranmeldung geschlossene Gruppenführungen an. Zu den möglichen Teilnehmer*innen zählen politisch Aktive, politische Verbände und Stiftungen, Medienschaffende bzw. Pressesprecher*innen aus medienverwandten Bereichen.

Bitte schicken Sie uns Ihre Führungsanfragen für Fachgruppen ausschließlich per E-Mail an
kontakt@ard-hauptstadtstudio.de.

Redaktionsgespräch im ARD-Hauptstadtstudio (Bild: ARD-Hauptstadtstudio /Reiner Freese)

Redaktionsgespräche mit Korrespondent*innen
Für Gruppen aus dem Politik- und Medienbereich bieten wir außerdem die Möglichkeit, sich in Redaktionsgesprächen direkt mit Korrespondentinnen und Korrespondenten aus dem ARD-Hauptstadtstudio über ihre redaktionelle Arbeit, die Herausforderungen in der bundespolitischen Berichterstattung und öffentlich-rechtlichen Journalismus im Allgemeinen auszutauschen.
Die Redaktionsgespräche finden in der Regel nach einer Besucherführung statt. Die maximale Personenanzahl beträgt 25 Personen.

Öffentliche Besucherführungen
Auch als Privatperson haben Sie die Möglichkeit, sich für Führungen durch das ARD-Hauptstadtstudio anzumelden. Die einstündigen Studioführungen finden an jedem letzten Donnerstag im Monat um 14:00 Uhr statt. Dabei haben Sie die Möglichkeit hinter die Kulissen des größten Nachrichtenhauses der ARD zu schauen.

Nächste Termine:
28. März 2024: Hier geht's zur Anmeldung
24. April 2024: Hier geht's zur Anmeldung
30. Mai 2024: Hier geht's zur Anmeldung

Bitte beachten Sie, dass die Studioführungen den aktuellen Produktionsbedingungen unterliegen und Änderungen im Ablauf jederzeit möglich sind. Wir bitten um Verständnis, dass wir aufgrund der hohen Nachfrage und der Produktionsabläufe im ARD-Hauptstadtstudio derzeit keine Führungen für Schulklassen anbieten können. Gern können Sie sich mit entsprechenden Anfragen an den rbb-Besucherservice richten, der Studioführungen in Berlin anbietet.

Virtuell: Besuchertour durch das ARD-Hauptstadtstudio

Von der ARD Media Lounge über die Redaktionshalle bis hin zum Fernsehstudio: Besuchen Sie das ARD-Hauptstadtstudio virtuell – dank 360 Grad Panorama-Aufnahmen bewegen Sie sich selbstständig durch ausgewählte Räume des Hauptstadtstudios – und bekommen so das Gefühl, mittendrin zu sein. Zur Besuchertour.

Digitaler Blick hinter die Kulissen: Die virtuelle Besuchertour

Digitaler Blick hinter die Kulissen: Die virtuelle Besuchertour (Bild: ARD-Hauptstadtstudio /Christopher Domakis)

Im Programm: Stellen Sie Ihre Fragen an unsere Gäste

"Bericht aus Berlin extra"
Im Anschluss an den "Bericht aus Berlin" sonntags um 18:00 Uhr im Ersten folgt der "Bericht aus Berlin extra", in dem mit Gästen aus Politik und Gesellschaft die Themen der Woche weiterführend beleuchtet werden. In diesem Format werden Fragen der Userinnen und User an die Interviewgäste beantwortet. Zu sehen ist der "Bericht aus Berlin extra" im Livestream auf den Social Media-Kanälen der „Tagesschau“ bei YouTube und Facebook und des „Bericht aus Berlin“ bei Facebook. Senden Sie Ihre Fragen über die Kanäle des „Bericht aus Berlin“ an unsere Social Media-Redaktion.

"Frag selbst!"
Jedes Jahr stellen sich die Spitzen der im Bundestag vertretenen Parteien in den ARD-Sommerinterviews den Fragen unserer Moderatoren Tina Hassel und Matthias Deiß.
Im Online-Format „Frag selbst!“ sind die Userinnen und User gefragt – und können ihre eigenen Fragen an die Interviewgäste einreichen. Die Fragen des Publikums erreichen die Redaktion auf den Kanälen von „Tagesschau“ und „Bericht aus Berlin“ bei Instagram, Facebook, Twitter (#fragselbst) und YouTube sowie per E-Mail an frag-selbst@tagesschau.de. Die Antworten gibt es im Livestream auf den Social Media-Kanälen der „Tagesschau“ bei YouTube und Facebook und des „Bericht aus Berlin“ bei Facebook.

Education: Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche

Girls‘ Day
Welche technischen Berufe gibt es in Fernsehen, Hörfunk und Social Media? Wie entsteht ein Radiobeitrag und wofür sind die vielen Knöpfe in einer Fernsehregie da? Das ARD-Hauptstadtstudio öffnet zum jährlich stattfindenden Girls‘ Day regelmäßig seine Türen: Schülerinnen lernen die verschiedenen Berufsbilder in der Produktion und Technik unseres Nachrichtenhauses kennen – und dürfen sich dabei auch selbst ausprobieren.

ARD Jugendmedientag
Seit 2019 veranstaltet die ARD jährlich den ARD Jugendmedientag: mit spannenden Angeboten zur Medienbildung vor Ort in den Schulen, in den Landesrundfunkanstalten der ARD und digital im Netz. 

Beim „ARD Jugendmedientag – Alles KI?“ am 15. November 2023 geht es vor allem um das Thema „Künstliche Intelligenz“. Programmgestaltende und Mediencoaches der ARD wollen sich gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern dem Thema annähern: Wie können sich Schülerinnen und Schüler in der immer schneller entwickelnden Medienwelt zurechtfinden? Wie nützlich sind Tools wie ChatGPT? Und: Was kann man eigentlich noch glauben, in einer Welt mit künstlicher Intelligenz, in der Fake News noch wirksamer verbreitet werden können? 

Teilnehmen können Klassen aller Schularten ab der 8. Jahrgangsstufe.

"Türen auf mit der Maus" im ARD-Hauptstadtstudio (Bild: ARD-Hauptstadtstudio)

Aktionstag "Türen auf mit der Maus"
Wie entsteht eine Nachricht? Was gehört in eine Nachricht? Und warum ist der Faktencheck wichtig? Zum Aktionstag „Türen auf mit der Maus“ am 3. Oktober 2023 haben sich viele neugierige Kinder mit uns auf die Schatzsuche nach dem Weg der Nachricht begeben. Dabei konnten die kleinen Besucherinnen und Besucher sich auch selbst ausprobieren – vor und hinter der Kamera. Und wir haben uns über tolle Fragen und leuchtende Kinderaugen gefreut. Ganz großes Highlight in diesem Jahr: Der Besuch der Maus gemeinsam mit „Sendung mit der Maus“-Moderatorin Clarissa Corrêa da Silva.